Was ein Fahrrad alles so transportiert. Warum Fahrradfahren immer beliebter wird und

wofür Sie es seit Neustem noch nutzen können!

Die Zahl der Fahrräder in Deutschland nimmt seit einigen Jahren kontinuierlich zu.

ca. 73 Millionen Stück,  so eine Bestandaufnahme aus dem Jahre 2016:

Das heißt:  fast jeder Deutsche besitzt ein Fahrrad – Tendenz steigend!

Damit einhergehend, hat sich auch das Image des Rades und Radelns in den letzten Jahren stark gewandelt:

So bietet  das Fahrrad eine echte Alternative zum Auto.  Zeitkonto, Nerven, Fläche  und Geldbeutel – wertige (Lebens)Energien  werden geschont. Man bleibt mental und körperlich in Bewegung – tut so etwas für sich und die Umwelt – ökologisch und ökonomisch werden vielfältig Balancen befördert.

Kreuzte man vormals mit dem Fahrrad auf, schien man sich kein Auto leisten zu können.

Heute hingegen leistet  man es sich, nicht mit dem Auto fahren zu müssen!

Kultiger Drahtesel oder coole Rennmaschine  zeigen und zeugen von Bewusstsein und Smartness – man ist doch nicht blöd und vergeudet wertvolle Ressourcen! – man hat die Zeichen der Zeit nicht nur erkannt sondern handelt auch danach!

Sowohl in der Freizeit, als Transportmittel zur Arbeit, eventuell auch in Kombination mit Car-sharing und öffentlichen Verkehrsmitteln, zum Einkaufen und Kindertransport  zum Sport, als Sport …

rollt das Rad leise und  innerstädtisch  weit schneller, als jedes Auto seinem Ziel entgegen.

Fahrrad macht Strecke

Auch die Kilometerzahl zurückgelegter Strecke per Rad  steigt beeindruckend und kontinuierlich stark.

Das Bundesverkehrsministerium prognostiziert  einen Anstieg der Personenkilometer, (anteilig an der gesamten Verkehrsleistung) von 5% auf 9% bis zum Jahre 2030  – nahezu eine Verdopplung!

So ist das Rad zum absoluten Sympathieträger avanciert  –  sogar Menschen, die selber (noch 😉 nicht radeln, sind diesem Fortbewegungsmittel hoch-geneigt!

Radfahren liegt also voll im Trend – und wir eifern unseren holländischen und dänischen Nachbarn nach, die durchschnittlich  900km! radelnder weise pro  Jahr zurücklegen.

Diese Erfolgskurve wird  in Zukunft weitergeschrieben, da auch politisch der  Anteil des Fahrradverkehrs als ökologische Mobilitätsalternative  weiter gefördert wird. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur entwickelt den Nationalen Radverkehrsplan 2020 und proklamiert: „Damit haben wir einen breiten gesellschaftlichen Dialog über neue Wege und Umsetzungsstrategien zur Radverkehrsförderung angestoßen, um so, zu einem noch radfahrfreundlicheren Klima in Deutschland beizutragen. „ (Zitat Alexander Dobrindt)

Neue Radkonzepte in zahlreichen  Städten, Fahrradparkhäuser, E-Bikes, Lastenräder und Leihsysteme sind nur einige Beispiele über die Entwicklungen der letzten Jahre.

Wirft man einen Blick auf die Gründerszene, so ist ein hoch-innovativen Markt erkennbar: integrierte Navigationssysteme, unplattbare Reifen und und und…

Und Adverbiking!

Auch Adverbiking gehört zu dieser innovativen Entwicklerszene.

Win WinWin-Welt

Rund um den attraktiven ‘Jetzt-auch-noch-Werbeträger‘, schafft Adverbiking  eine ungewöhnliche  Win-Win-Win-Welt. Indem wir

unseren Kunden  mit aktiv-bewegter Werbung eine einzigartige, so noch nicht dagewesene systematische Form der Außenwerbung  bieten,

unsere Fahrer ein kostenloses Fahrrad zur Verfügung gestellt bekommen und Mobilitätsanreize bieten und

wir eine neue Plattform für Ihr  Unternehmen bieten –

Wir bewegen Ihre Kunden und unsere Fahrer!

Adverbiking hat diese neue Form des Marketings entwickelt, und damit einen durch und durch positiv besetzten und gleichzeitig dynamischen Werbeträger entdeckt und entwickelt, der immer dort Aufmerksamkeit generiert, wo Ihr Kunde den Impuls braucht.

Wir von Adverbiking sind nicht nur von den vielen persönlichen und gesellschaftlichen Vorzügen des Radfahrens überzeugt, sondern auch davon, das ultimative Offline-Marketing-Tool geschaffen zu haben.

Wenn sie sich und ihre Marke gleichfalls  „neu bewegen“ wollen, sitzen wir gemeinsam fest im Sattel und treten in die Pedale der Zukunft.

Wir freuen uns auf gemeinsame Strecke, Ihr Interesse und  Kontaktaufnahme.