Marketingtrends und Strategien 2018

Der große Trend  im Marketing 2018 heißt  sicherlich Content Marketing. Und hier ist insbesondere der Bereich  Videomarketing zu nennen. Der Grund: Wertvoller Content entsteht immer dann, wenn die Interaktions-Rate mit dem User erleichtert und gefördert wird. Und diesen Gesichtspunkt erfüllen  vor allem Videos, da sie genau dies tun, indem der User normalerweise gezwungen ist, auf den Button “Wiedergabe” zu klicken. Außerdem verbreiten sie sich mit rasanter Geschwindigkeit In Sozialen Netzwerken wie Facebook & Co.

Daneben wären noch  zu nennen: Customer Experience Design; Marketing Automation All-in-one; visuelle Elemente und Messenger Marketing.

Was haben all diese Trends und auch Zukünftige gemeinsam?

Was ist ihr Ziel?

Aufmerksamkeit!

Denn  Aufmerksamkeit zu erzeugen ist wohl eine der wichtigsten Währungen des 21. Jahrhunderts. Während die kognitiven Fähigkeiten des Menschen nur geringfügig erweiterbar sind, explodiert auf der anderen Seite die Anzahl der täglich auf uns einströmenden Informationen.

Was also tun? Um weiterhin aufzufallen, den Konsumenten zu überraschen, setzen Marken verstärkt  auf Emotionalisierung und neue Technologien mit dem Ziel der perfekten Personalisierung ihrer Werbebotschaften.

Und wie reagiert der Konsument? Er schenkt traditioneller Werbung nicht mehr so viel Aufmerksamkeit wie früher und wendet sich ihr immer mehr ab- über 600 Millionen Konsumenten benutzen bereits jetzt schon sogenannte Ad Blocker. Stattdessen suchen sie die direkte Kommunikation mit der Marke, hilfreiche und praktische Informationen und einen hochwertigen Kundenservice.

Um die Aufmerksamkeit des Konsumenten zu erreichen, ist es daher wichtig, die Omnichannel Realität anzuerkennen und diese in den geplanten Marketingaktivitäten zu berücksichtigen. Da der größte Anteil der User zwischen verschiedenen mobilen und stationären Angeboten wechselt,  ist es von Vorteil, Werbung in verschiedenen Formaten zu konzipieren und alle Kommunikationskanäle entsprechend zu  optimieren.

Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der Kraft der Wiederholung.

Mit Adverbiking erreichen sie genau das. Viele Eindrücke an den verschiedensten Orten und Momenten. Adverbiking ist ein Beispiel eines Werbeträgers mit einer hohen Kontaktfrequenz. Pro Tag legt jeder unserer Fahrer im Schnitt 5 km zurück und parkt an mindestens 5 verschiedenen Plätzen. Und auf all diesen Strecken erzeugen wir durch die bewegte Fläche Aufmerksamkeit und Wiederholung innerhalb  ihrer Zielgruppen.

Und durch unsere zusätzlichen Möglichkeiten der Online- Werbung bringen wir den Konsumenten in Interaktion mit ihrer Marke.

Adverbiking macht Marken immer wieder überraschend sichtbar.

Haben sie Fragen? Wir freuen uns über ihre Kontaktaufnahme.